Spanischlernen Nebensache
  Startseite
  Archiv
  Introducción
  Uebersicht
  Woerterbuch
  Laendernamen Spanisch
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

cabronsito blotzkogger Mexiko-Quiz Blogscout.de TopBlogs.de

http://myblog.de/spanischschule

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
él, ella

Das kennen wir doch schon, sagst Du? Nein, was wir kennen sind el (ohne Akzent auf dem "e" ) und la, die bestimmten Artikel. él und ella hingegen sind, grammatikalisch gesprochen, Personalpronomen.

Du wolltest doch nicht so viel grammatikalisch sprechen, sagst Du? Ja, das stimmt. Aber aufgrund meiner Erfahrung gibt es mehr Leute als man glaubt, die Dinge auf diesem Wege besser begreifen. Also werde ich versuchen, beide Wege zu benutzen. Wenn Du mit grammatikalischen Erklaerungen nichts anfangen kannst, ignorier sie einfach.

Wir wissen bereits, dass man im Spanischen das Personalpronomen oft einfach weglassen kann. Das ist aber nicht immer der Fall. Grund genug, die entsprechenden Pronomen zu kennen. Ueblicherweise benutze ich diese Pronomen, wenn die dazugehoerige Person bereits in irgendeiner Form vorgestellt wurde. Bei der ersten Erwaehnung muss ich meinem Gegenueber natuerlich klarmachen, von wem ich rede. Dazu benutze ich Namen, Beruf oder aehnliches. Im Folgesatz dann ersetze ich den Namen oder Beruf durch das Pronomen. Vielleicht verdeutliche ich dies mal an zwei Beispielen auf Deutsch:

1) Das ist Herr Schaumschlaeger. Er arbeitet bei einer Schaumschlaegerfirma. Gestern hat er soviel Schaum geschlagen, dass er ihn glatt vor dem Mund stehen hatte. (Ab dem zweiten Satz benutze ich nicht mehr den Namen "Herr Schaumschlaeger".)

2) Siehst Du die Frau dort? Das ist meine Lehrerin. Sie sieht toll aus und muss immer lachen, wenn sie Herrn Schaumschlaeger bei der Arbeit zusieht. (Habt Ihrs bemerkt? Auch im Deutschen koennen wir manchmal das Pronomen weglassen, obwohl es sich eigentlich um zwei (Teil-)Saetze handelt. Wenn diese aber durch ein "und" oder aehnliche Verbindungswoerter miteinander verknuepft sind und wenn das Subjekt [die Person, von der ich spreche] dasselbe bleibt, brauche ich das Pronomen nicht zu wiederholen.)

Auf Spanisch geht´s genauso:

Éste es el Sr. García. Él es el maestro (profesor) de español.  [gaddsiejah, maestddo - Lehrer, pddofessohr]

Ésta es la Sra. Gonzáles. Ella es la alumna de alemán. [Gonssahless, alummna - Schuelerin]

Anm.: In beiden Beispielen ist es nicht zwingend notwendig, die Pronomen zu benutzen.

In diesen Beispielen lernen wir gleich noch etwas kennen, was uns nicht schwerfallen duerfte. Wo wir im Deutschen zwei Woerter zusammensetzen koennen (Schreib-maschine, Englisch-klasse etc.), benutzt man im Spanischen das "de". Aehnlich wie im Englischen das "of" (Hall of Fame - Ruhmeshalle). Manchmal allerdings existieren auch Begriffe fuer Dinge, bei deren Umschreibung wir zwei Woerter zusammenpacken. Beispiel: Schreibtisch = mesa de escribir? Nein, das Ding heisst escritorio.

26.6.07 19:46
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung