Spanischlernen Nebensache
  Startseite
  Archiv
  Introducción
  Uebersicht
  Woerterbuch
  Laendernamen Spanisch
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

cabronsito blotzkogger Mexiko-Quiz Blogscout.de TopBlogs.de

http://myblog.de/spanischschule

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
¿Qué es?

Dieser Frage koennen wir uns jetzt widmen, nachdem wir die "undefinierten" Artikel kennengelernt haben. Bei der Frage nach Stadt oder Land haben wir das ¿Qué? in der Bedeutung des deutschen "Welche/r/s" benutzt.

Jetzt werden wir direkt nach Objekten fragen, wozu uns im Normalfall ein schlichtes ¿Qué es? [Keh ess?] ausreicht. Ein paar Antworten moechten wir natuerlich auch gleich geben lernen, bei denen wir sofort auf das Geschlecht achten sollten.

Es un libro [lihbddo - Buch], lápiz [lahpiess - Bleistift], papel [papél - Papier mit Artikel]. 

Es una mesa [mehssa - Tisch], puerta [puerta - Tuer], ventana [wentahna - Fenster].

Wir sehen sofort die Bedeutung Lernens der korrekten Artikel. Nur bei diesen 6 Woertern entsprechen gleich mehrere der Artikel (= Geschlecht) nicht denen im Deutschen. Lernen kann man sie eigentlich nur durch staendiges Wiederholen.

Tipp: Was Alltagsvokabeln von Objekten im Haushalt angeht, ist es eine riesige Hilfe, sich fuer ein paar Tage ein paar Zettel mit der jeweiligen spanischen Bezeichnung (inkl. Artikel) an die Gegenstaende zu kleben.

Jetzt brauchen wir noch die "Fingerzeigefrage". Ihr erinnert Euch, wie Tarzan und Jane das bei Personen gemacht haben? Nun, wenn es sich um Personen handelt, dann fragt man:

¿Qué es esto? [Keh ess essto?] Dementsprechend die fingezeigende Antwort:

Esto es un/a ... .

Das Frage- und Antwortspiel, um eine Bestaetigung oder ein "no" als Antwort zu erhalten, duerftet Ihr nun schon allein bewaeltigt kriegen, oder? Nochmal die Grundlage zur Unterstuetzung:

¿Es (esto) una mesa? ---> Sí, (esto) es una mesa. ---> No, (esto) no es una mesa.

Nun koennt Ihr loslegen. Zu Hause oder im Buero oder wo auch immer. Beschraenkt Euch ruhig erstmal auf diese 6 Woerter, denn zuerst werden wir unsere Moeglichkeiten, sprich Strukturen ausbauen. Das ist fuer den Anfang wichtiger als ein Riesenvokabular. Letzteres kommt automatisch mit der Zeit, begleitend sozusagen.

25.6.07 20:58
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung