Spanischlernen Nebensache
  Startseite
  Archiv
  Introducción
  Uebersicht
  Woerterbuch
  Laendernamen Spanisch
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

cabronsito blotzkogger Mexiko-Quiz Blogscout.de TopBlogs.de

http://myblog.de/spanischschule

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Yo soy

Die meisten Sprachlehrmethoden beginnen damit, den Schuelern beizubringen, sich auf einfache Art und Weise vorzustellen. Es gibt keinen Grund, das bei Spanisch anders zu handhaben. Hast Du mal drueber nachgedacht, welche verbalen Moeglichekeiten Du besitzt, jemand anderem mitzuteilen, wer Du bist? Bestimmt hast Du das.

Und dabei bist Du ohne jeden Zweifel zu dem Schluss gekommen, dass die simpelste Form folgendermassen aussieht:

Du tippst Dir auf die Huehnerbrust und sagst: "Tarzan".

Dann tippt sie sich auf den ueppigen Busen und sagt: "Jane".

Dass das funktioniert, wurde uns in unzaehligen Filmen bewiesen. Allerdings haben sich die seres humanos im Verlauf der evolución unter vielen anderen ein bestimmtes chinesisches Sprichwort einfallen lassen: "Man zeigt nicht mit ungezogenem Finger auf nackte Menschen!".  Seitdem galt die Fingervorstellung als uncool.

Aber wie konnte man sie umgehen? Wie konnte man sagen, dass man sich selbst meinte? Wir sonderten uns in gewisser Weise von unseren Schwestern und Bruedern, denen wir spaeter den Namen "Tiere" geben sollten, ab und fingen an, eine fuerchterlich komplizierte Kombination von Atem - Halsband - Lippen - und Zungenaktivitaeten zu entwickeln, die zuerst ein Ding namens "Stimme" formte und spaeter ulkige Auswuechse llamado "Sprache" annahm. Derer entwickelten sich regional sehr verschiedene und eine davon war jene, die wir heutzutage als "Spanisch" bezeichnen.

Um die Geschichtsstunde zu beenden, sei noch erwaehnt, dass "Spanisch" zuerst im Suedwesten Europas auftrat und spaeter im Zuge einiger freundschaftlicher Besuche auch mit auf die amerikanischen Kontinente genommen wurde, wo es mit grosser Freude angenommen wurde und sich bis heute haelt. Jeweils in seiner etwas eigenen Version.

Zurueck zur Vorstellung. Man braucht dazu im Prinzip drei Informationen.

1) Auf wen beziehe ich meine Aussage (der Ersatz fuer den Fingerklopfer auf die eigene Brust)

2) Dass es nicht um eine Aktion geht, sondern um einen Zustand meiner selbst (was wir auf Deutsch mit einem "bin" klarmachen) und

Nr. 3) Die eigentliche Information ("Tarzan" oder "Jane" ).

Die umgesetzte Version sieht so aus:

1)YO 

2) SOY 

3)TARZAN.

So weit, so gut. Was fange ich nun mit diesen zusammengewuerfelten Buchstaben an? Vor allem, wenn ich meine Region nicht aussuchen konnte und mich "Deutsch" als Sprache getroffen hat? Als Sprache, die mir meine Elterntiere zeigten.

Da gibt´s nur eins. Ich versuche zu lernen. Und das ist gar nicht so schwer. Aber es ist wichtig, dass ich spreche. Ich meine, das, was ich gelernt habe. Ich kann meinen Lieblingsspiegel ansprechen oder mein micrófono. Und wenn ich das ein paarmal pro Tag mache, werde ich Fortschritte erzielen.

Ich brauche ohne jeden Zweifel Hilfe, um zu wissen, wie ich die einzelnen Dinger namens "Worte" zusammenstammle. Du weisst schon: Atem - Zunge - Halsband und Lippen. Aber dafuer habe ich ja diese neue Spanischschule. Ich mache das fuer den Moment ganz einfach. Ich lasse es mir anhand von Dingen, die ich kenne, erklaeren. 

Yo - Jo(achim)

soy - sseu (ss wie in Schei"ss"e)

Tarzán - Tarssahn (im Spanischen ist da ein Akzent, der das zweite "a" gaaaanz laaaang werden laesst...gluecklicherweise duerfen wir hier unseren eigenen Namen verwenden).

Und schon koennen wir unseren ersten Satz auf Spanisch sagen.

Herzlichen Glueckwunsch!!!

Und bitte ueben!!!

17.3.07 05:50
 


bisher 13 Kommentar(e)     TrackBack-URL


jenki / Website (17.3.07 18:23)
Erster!


Anne / Website (17.3.07 20:01)
Zweite...und ich heiße nicht Jane
Tolle Idee, hier zu lernen, denn ich habe mal vor tausend Jahren mit spanisch angefangen. Ist kaum was hängen geblieben

LG
Anne


Tanja (LaLuna) (17.3.07 20:25)
Gewähret mir die Bitte, und lasst mich sein in Eurem Bund die Dritte! *gggg*
Nachdem sich meine Spanisch-Bücher, CD's, DVD's tief in einem Schreibtisch verkrochen haben und von dort partout nicht rauskommen wollen *hehe* versuch ich's hier - vielleicht wird in ein paar Jahrzehnten ja doch noch eine Spanischdolmetscherin *loooooooool*

Danke auf jeden Fall, dass Du Dir diese Mühe für uns machst

Knuuuutscha
Tanja


Suse / Website (17.3.07 20:51)
Hola! Das hört sich gut an. Bin mal sehr gespannt, wie weit ich komme... ;-)

Zwinkernde Grüße
Suse, leider ohne die umgedrehten Satzzeichen (stehen bestimmt unter Tastenkombinationen... hmpf)


Rikki / Website (17.3.07 21:47)
Ist ja klasse, jetzt kann ich sogar meine Spanisch Kenntnisse (erworben vor 20 Jahren) wieder aufleben lassen. DANKE!


cabronsito / Website (17.3.07 22:04)
Aua, Ihr wollt sofort loslegen, sehe ich!
Das freut mich riesig, aber ich bin doch noch gar nicht fertig.
Egal, habe ich eben flink eine introducción hingeschmiert (links in der Navi zu finden) und am Design basteln wir eben Stueck fuer Stueck.

Da diese Seite noch totale Geheimniskraemerei war, wuerde mich stark interessieren, wie die Suse sie gefunden hat. Also gehe ich gleich mal bei ihr klopfen.


Ramona (17.3.07 22:59)
Estoy mirando como se habla y come se escribe. Pero vosotros no entiendes nada donde esta la virgoleza, eh?


cabronsito / Website (17.3.07 23:12)
Interessanter Versuch, Ramona. In 6 Monaten kriegen wir das richtig hin, wenn Du Dir Muehe gibst. ;-)


Suse / Website (18.3.07 10:18)
Klopf zurück *g*. Die Weiten des Webs sind unergründlich... Aber da ich seit einigen Wochen regelmäßig Deine anderen beiden Blogs lese, ist es keine allzu große Kunst gewesen, diese Seite hier zu finden. Ich glaube, mein Zeigefinger hat einfach nur gezuckt, schon war´s passiert (ach ja *riesenseufz*. Wenn mein Zeigefinger doch nur und ausschließlich bei solchen Sachen zucken würden. Aber er tut das auch bei Frau Ama*on... *hüstel*).

Na, jetzt bin ich jedenfalls hier und versuche mal, mitzulernen. Mal sehen, wie weit ich komme ;-))

Hasta pronto!


Mamita / Website (18.3.07 12:02)
Hola gente. Yo soy Heidi. Super, vielleicht komme ich auch mal dazu spanisch zu lernen!! Muchas gracias, hehe, ich bin schon bei Lektion 3.


Tirilli / Website (26.3.07 11:54)
Buenos días. Yo soy Tirilli (Tírrilli) Mio Espanol (auf das N gehört so eine Schlange druff) es no muy bien.
Muchas gracias por äh...por... las leciones.
Oder sooo *gg*

Du, das ist göttlich geschrieben! Ich musste zweimal so laut lachen, dass das Kätzchen erstaunt aufblickte. *g*
Muss das gleich mal verlinken! Darf ich doch? Ich nehme an, ich darf.
((Carbonsito))
Liebe Grüße!
Tirilli


Conny / Website (28.10.07 17:36)
Das ist ja mal eine grandiose Idee. Ihr seid mir zwar Monate voraus aber das macht nix. Ich komme nach.
;-)

Gracias

PS: Yo soy Conny


Jens (23.2.10 23:58)
Moin,
das ist ja eine nette Idee!
Seit ein paar Monaten bin ich nun in Mexiko und habe endlich beschlossen spanisch zu lernen!
Mit Büchern funxt das bei mir hier nicht so richtig.
Hier zu Hause können wir alle zu gut englisch um es ernsthaft mit spanisch zu versuchen.
Und draussen - dazu bin ich zu einzelgängerisch und scheu.
Mal gespannt wie es hier läuft.
Jens.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung